Führen der eigenen Person - dynamisch und erfolglos

Puzzel

dynamisch-erfolglos

Direkt zum Seiteninhalt

Führen der eigenen Person

Hast du ein Problem dich selbst zu organisieren und deine Termine einzuhalten?

Erstelle dir einen Wochenplan oder einen Tagesplan und eine To-Do-Liste.
Wenn man versucht alles nur aus dem Kopf zu erledigen, dann wird es meistens nichts.
Dann kommt hier wieder ein Termin dazwischen und Ruck Zuck ist alles aus dem Kopf verschwunden.
Es gehört auch eine ganze Portion Selbstdisziplin dazu.
Wichtig ist, dass man sich auch an seiner Liste orientiert.

Mann im Fenster

Warum Führen der eigenen Person

Es ist wichtig sein eigenes Arbeitsverhalten selbst zu reflektieren. Einige machen es auch aus
Instinkt richtig, andere haben damit ein Problem. Man verrennt sich in unwichtigen Terminen oder Aufgaben
am Ende bleiben wichtige Aufgaben unbearbeitet und dann ist Panik vorprogrammiert.
Das wollen wir ja nicht, wir wollen termingerecht arbeiten und das sogar noch stressfrei.
Dazu gehört natürlich, dass man sich selbst organisieren kann und das man eine gewisse Selbstdisziplin hat.
Arbeitsplanung ist daher sehr wichtig.

Termine planen

Nicht jeder Termin hat die gleiche Prio. Danach sollte man auch seine Termine planen.
Ich selbst stelle mir sogar einen Termin ein wo ich meine Post mache.
Damit ist auch dieses fest im Kalender verankert und kann nicht von anderen Sachen überschrieben werden.
Selbst solche Termine die auf den ersten Blick nicht so wichtig sind, sollten sich auf der To-do-Liste wieder finden.
Es passiert viel zu schnell das solche Sachen dann hinten runter fallen und einfach nicht erledigt werden.
Plane deine Termine in die reguläre Arbeitszeit. Klar kann man sich auch mal Mehrarbeit auflegen, es sollte aber nicht zur
Regel werden.


Oh mein Gott, zu wenig Kalender für zu viele Termine

Wer zu dieser Erkenntnis kommt hat ein Problem. Entweder ich muss mega viele Überstunden machen oder ich schaffe gar nicht alles. Dann muss ich Aufträge und Termine absagen! Klingt hart, ist aber so.
Entweder ich schaffe es meinen Kalender so zu struktuieren, dass ich alles noch unterbekomme oder ich muss in den sauren Apfel beißen und auch mal "NEIN" sagen.
Eine andere Möglichkeit ist es, sich Hilfe zu holen. Der Tag hat nur eine gewisse Anzahl von Stunden.
Auch die Familie, Freunde und Hobbys möchten einen Teil deiner Zeit und das darf man auf keinen Fall nur hinten Anstellen.

Burnout und Einsamkeit sind auch keine Option, weil dann werden die Probleme noch größer als sie eh schon sind.

Hier gibt es nur eine Möglichkeit, ich muss meinen Terminkalender umbauen. Habe ich neue Aufgaben mit Prio-Status bekommen, dann muss ich schauen wo sie reinpassen. Meine anderen Termine/Aufgaben fallen dann natürlich nicht von meiner Liste. Es verschieben sich alle anderen Termine nur um eine Position nach unten.


Zurück zum Seiteninhalt